Zum Start unserer Interviewreihe habe ich Sabria David gebeten, unsere Fragen zu beantworten. Als Mitverfasserin des Slow Media Manifests und liebe Freundin, mit der ich ständig über digitale Themen rede, ist sie präsdestiniert dafür, diese Reihe zu eröffnen:

Bitte stelle Dich kurz vor (Name, Ort, Website/Blog, wichtigste drei Social-Media-Profile):

Sabria David, Bonn

Wie bist Du auf dieses Interview gestoßen und was motiviert Dich dazu, an der Reihe teilzunehmen?

Eine nächtliche dm meiner lieben Annette.

Wie digital ist Dein Leben derzeit und wie hat es sich dahin entwickelt?

Ich verbringe meinen ganzen (Arbeits)Tag online. Es sei denn ich bin auf unserer Obstwiese und pflücke Äpfel.

Was findest Du besonders interessant und spannend an der Digitalisierung?

Mich interessiert die mögliche neue Kultur, die da aufscheint. Also digitale Kultur minus Internetwirtschaft. Das Memetische, das Tauschen, Teilen und Mitteilen, der Erfindergeist, das Subversive, Wilde und Freie.

Was findest Du bedenklich am Umgang mit der Digitalisierung?

Die Instrumentalisierung von diesem allen, das Geschlossene, Ausschließende, das Ausnutzen und Ausbeuten, das Übergriffige, das sich zum Sklaven der Technik machen, die Selbstaufgabe

Was glaubst Du, wie sich die Digitalisierung weiter entwickeln wird?

Sie wird sich auflösen. In der postdigitalen Gesellschaft werden wir wie Fische durchs Wasser schwimmen, ohne es noch als Wasser wahrzunehmen

Können diejenigen mit dem Thema Digitalisierung versöhnt werden, die sich von ihr bedroht fühlen?

Das müsst ihr sie selbst fragen. Man kann nur Brücken bauen und einladen. Vielleicht noch Seminare gegen Höhenangst anbieten. Vielleicht sind Brücken aber auch nicht jedermanns Sache.

Wie kann man die Menschen dazu bringen, sich mit dem Thema Digitalisierung aktiv auseinander zu setzen?

Spätestens wenn wir alle flügellahm im Alternheim liegen, werden wir es zu schätzen wissen, am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu können, ohne in den Bus steigen zu müssen.

Gibt es noch etwas, das Du schon immer zum Thema Digitalisierung sagen wolltest?

Bestimmt. Und garantiert fällt es mir auch ein, wenn ich diese Mail abgeschickt habe.

 

Vielen Dank fürs schnelle Beantworten unserer Fragen, liebe Sabria! 🙂

Foto: Anja Krieger

Wer diese Fragen ebenfalls beantworten, oder einen Gastartikel darüber verfassen möchte, wie die Digitalisierung das Leben verbessern kann, findet alle nötigen Infos dazu unter http://www.unserleben.digital/mitmachen.

Alle Interviews dieser Reihe können nachgelesen werden unter http://www.unserleben.digital/thema/interviews.


Wir freuen uns, wenn Ihr unsere Beiträge weitersagt: