Mike Schnoor mahnt in seinem Artikel „Digitalisierung: Die Mehrheit bleibt Nicht-Digital“  bei Haufe.de größere Anstrengungen an, um flächendeckend eine bessere digitale Infrastruktur zu schaffen. Den Handlungsbedarf erkennt er vor allem für ländliche Gegenden:

„Wer nach einem freien WLAN-Hotspot Ausschau hält, wird eher in Berlin fündig als in kleinen Städten, wo die Suche nach dem mobilen Internet einer Sysiphos-Arbeit gleich kommt.“

Den Grund sieht Schnoor in den hohen Kosten, die digitale Infrastruktur zu schaffen und in einer allgemeinen „Offline-Mentalität“. Dennoch hält er die Aufgabe durchaus für lösbar, wenn die Wirtschaft gemeinsam mit den politischen Entscheidungsträgern mit Nachdruck daran arbeiten. Es bleibt zu hoffen, dass sein Appell Gehör findet.


Wir freuen uns, wenn Ihr unsere Beiträge weitersagt: