Über ihre Nutzung digitaler Medien berichtet Nathalie Hammes in ihrem Beitrag „Digital unterwegs – Leben wir immer intensiver online?“ auf ihrem Blog „KommunikationsSafari“. Sie beschreibt ihr Nutzungsverhalten so, dass sich das Digitale „immer mehr in ihr Leben eingeschlichen hat“ – und das möchte sie nicht mehr missen.

Aktuelle Nachrichten, Informationen und Wissen bezieht die Saarbrückerin nur noch aus online verfügbaren Quellen, denn das Web ist schneller, aktueller und globaler. Sie schätzt am Web außerdem die Möglichkeiten, Wissen und Erlebnisse zu teilen sowie mit anderen zu diskutieren, Zugang zu Bildung zu finden und alltägliche Dinge schnell erledigen zu können. All diese Vorteile der Digitalisierung liegen für Nathalie Hammes auf der Hand und sie ist sich sicher, dass immer mehr Menschen ebenfalls diese Erkenntnis haben werden:

„Ich denke, immer mehr Menschen sind digital. Daran wird sich auch nichts ändern, es sei denn, der Strom geht uns aus. Die digitalen Prozesse werden unbewusster, gehören zu unserem alltäglichen Leben.“

Ihr eigenes Nutzungsverhalten für digitale Kommunikationswege schätzt die Bloggerin gleichwohl als „etwas mehr als durchschnittlich“ ein. Man könnte es aber auch anders ausdrücken: Sie versteht es,  die Möglichkeiten sinnvoll zu nutzen.


Wir freuen uns, wenn Ihr unsere Beiträge weitersagt: