In Die Zeit hat Stephan Noller einen lesenswerten Artikel darüber verfasst, warum es an Schulen bereits jetzt Digitalkunde als Fach geben sollte und das am besten schon vom Kindergarten an. In Großbritannien wurde es bereits aber der 1. Klasse eingeführt.

Ich wünsche mir, dass die Schule hilft, unsere Kinder zu digital souveränen Bürgern zu machen. Mit Tabellenkalkulation und aufgeklärter Medienrezeption ist es da nicht getan. Möglichst viele heutige Erstklässler sollten in der Tiefe verstehen können, was es bedeutet, von einer digitalen Sphäre umgeben zu sein

Statt dessen wird hierzulande an Schulen noch Handyverbot erteilt und darauf gesetzt, dass die Kinder das als digital natives ja eh von allein lernen. Ein großer Fehler!

Den ganzen Artikel lesen


Wir freuen uns, wenn Ihr unsere Beiträge weitersagt: